19.07.2017 in Veranstaltungen

Einladung AK Digitale Gesellschaft am 26. Juli

 

Hiermit laden wir euch herzlich zu unserer kommenden Sitzung am 26. Juli um 19 Uhr ein.

Wir werden uns diesmal mit dem „Grundsatzprogramm digitale Gesellschaft“ der SPD beschäftigen, wozu Jan Mysegades, Horst-Eilhard Günther und Tim Tugendhat einen Input vorbereiten. Gerri Kannenberg wird uns außerdem einen kurzen Überblick über die Positionen der SPD-Landtagsfraktion skizzieren. Anschließend gehen wir in die nähere Planung unserer nächsten Schritte nach den Cluster-Vorgaben der vergangenen Sitzung. Die Sitzung ist für SPD Mitglieder und Interessierte gleichermaßen offen.

16.07.2017 in Ankündigungen

Einladung zu Lothars Wahlkampf Kick Off

 

Wir möchten alle Genossinnen und Genossen recht herzlich zum Start der heißen Wahlkampf einladen.

Der Wahlkampf-Kick Off findet statt

am Dienstag, den 25. Juli um 20:00 Uhr in den breidenbach Studios

13.07.2017 in Pressemitteilungen

Keine Konversion light!

 

Mit Unverständnis haben die Heidelberger Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten gestern die Pläne der Verwaltung zur Kenntnis genommen, eine Light-Version des Karlstorbahnhofes auf den Konversionsflächen in den Campbell-Baracks zu errichten. „Für die Kulturschaffenden, für die kulturbegeisterten Menschen im Heidelberger Süden und für die gesamte Stadtgesellschaft ist dies ein Tritt ans Bein! Das Bemühen der Menschen im Heidelberger Süden, kulturelle Highlights vor Ort stattfinden zu lassen, wird von der Stadtverwaltung offensichtlich nicht gewürdigt. Gerade ein Kulturkino hätte an dem vorgesehenen Standort, zwischen den Stadtteilen Rohrbach, Kirchheim und der Südstadt, immenses Potenzial auch vor dem Hintergrund, dass dort ein anderer Park entstehen soll, der viele Besucherinnen und Besucher anziehen wird“, echauffiert sich die Heidelberger SPD-Vorsitzende Marlen Pankonin.


Das Vorgehen der Verwaltung, einen Gemeinderatsbeschluss einfach zu ignorieren und den Karlstorbahnhof als betroffene Partei von der neuen Planung auszuschließen, stößt bei den Genossinnen und Genossen auf Unmut. „Was kann der Karlstorbahnhof dafür, wenn die alten Pläne nicht gestimmt haben? Was können die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte dafür, wenn sie auf Grundlage dieser falschen Pläne nach bestem Wissen und Gewissen entscheiden? Diese Tatsachen kann die Verwaltung nicht von oben herab ignorieren!“, merkt Sören Michelsburg, stellvertretender Vorsitzender der SPD Heidelberg, an. Michelsburg wünscht sich zudem von der CDU und den Grünen im Heidelberger Gemeinderat mehr Mut zur Courage: „Einfach darum zu bitten, alle Pläne auf den Tisch zu legen, wenn ein Beschluss der Legislative mir nichts dir nichts von der Exekutive kassiert wird, ist angesichts der Umstände nicht angemessen!“

Die nächsten Termine

Einladung zu Lothars Wahlkampf Kick Off am 25. Juli
25.07.2017, 20:00 Uhr

Wir möchten alle Genossinnen und Genossen recht herzlich zum Start der heißen Wahlkampf einladen. Der Wah …
Einladung AK Digitale Gesellschaft
26.07.2017, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Liebe Genossinnen und Genossen, hiermit laden wir euch herzlich zu unserer kommenden Sitzung am 2 …
Arbeitskreis Internationales der Jusos Heidelberg
27.07.2017, 19:00 Uhr - 27.07.2017

Liebe Jusos, wir laden euch herzlich ein zum Treffen des Arbeitskreises Internationales am Donnerstag, 27.0 …
Alle Termine der SPD Heidelberg >>>

SPD Heidelberg auf Facebook

Empfehlung der Redaktion


>>> SPD-Gemeinderatsfraktion

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden